Was ist OL?  ·  Mach mit!  ·  k-O-ntakt 

Traditioneller Thüringer 24-Stunden-OL in Trockenborn-Wolfersdorf >
< Ausschreibung zu Saar-OL-Challenge 2019


DM Sprint im Bergbauland

Am Pfingstwochenende fanden in Annaberg-Buchholz die Deutsche Meisterschaft im Sprint-OL sowie zwei Bundesranglistenläufe statt. Zu diesen Wettkämpfen reisten 13 Orientierungsläufer aus dem schönen Saarland an.


Pia Schneider am Posten in einer der vielen Senken

Viel los in den Straßen von Annaberg

Siegerehrung der DPT 2019: Lukas Becker im neuen Siegertrikot zusammen mit den anderen Gewinnern

Das erfolgreiche D/H16-Team freut sich über Bronze bei der DOSV-DM Sprintstaffel

Nach einer längeren Autofahrt kam ein Großteil der Orientierungsläufer der TV Oberbexbach in ihrer schönen Ferienwohnung am Rande von Annaberg-Buchholz an.

Da am Samstag der Nullstart erst um 13:00 Uhr war, konnten die Wettkampfteilnehmer ausschlafen. Nach einer kurzen Anfahrt zum WKZ ging es für die ersten Läufer auch schon los in den Wald. Bis auf ein paar kleine Fehler fanden sich die meisten Saarländer in dem Gelände mit teilweise dichtem Bodenbewuchs und einigen eindrucksvollen, riesigen Löchern und Felswänden am Ende der Strecke gut zurecht. Zudem erforderte die anspruchsvolle, verschachtelte Bahnlegung viel Konzentration. So erliefen sich Anne (D14) und Anja Kästner (D45) sowie Lucas Imbsweiler (H18) jeweils den 2. Platz. Und auch Lisa Kästner (D16) und Lukas Becker (H18) kämpften weit vorne mit und erreichten jeweils den 5. Platz.

Am Sonntag hieß es dann im Gegensatz zum vorherigen Tag frühes Aufstehen, da sich alle Teilnehmer schon um 8:00 Uhr in der Quarantänezone befinden mussten. Kurz danach waren dann auch schon die Starts der ersten Läufer. Da das Wettkampfgebiet im Zentrum der alten Bergarbeiterstadt Annaberg und somit am Hang lag, musste bei Routenwahlen unter anderem sehr auf Höhenlinien geachtet werden, um unnötige Höhenmeter zu vermeiden. Bei dem Vorlauf qualifizierten sich Hannah Imbsweiler (D14), Lucas Imbsweiler (H18), Lukas Becker (H18), Ben Reinert (H18) und Nina Döllgast (DE) für das am Nachmittag stattfindende A-Finale. Um 12:30 Uhr versammelten sich wieder alle Läufer in der Quarantänezone für den Finallauf. Nachdem einige sehr lange in der warmen Sonne warten mussten, ging es auch für die Letzten los auf die zweite Strecke. Am Ende erreichte Bärbel Kloos (D55) im B-Finale den 1. Platz, Lukas Becker (H18) den 7. Platz im A-Finale und knapp dahinter Lucas Imbsweiler (H18) den 8. Platz. Pia Schneider (D18,) die in der Qualifikation knapp am A-Finale vorbei gelaufen war, erreichte im zweiten Lauf den 7. Platz. Am frühen Abend stand für das Schülerteam (bis 16 Jahre) der TV Oberbexbach dann noch die Sprintstaffel an. Obwohl sie zum Startdreieck erst einmal einen großen, steilen Berg hoch mussten, schlugen sich die vier Jugendlichen Judith van Bentum, Ben Reinert, Klaus van Bentum und Hannah Imbsweiler sehr gut und erreichten am Ende den 3. Platz und damit die bronzene DOSV-DM-Medaille. Nach der Siegerehrung fuhr das Team erschöpft und müde zu seiner Unterkunft zurück.

Der Bundesranglistenlauf in Börnichen am Montag mit sehr vielen Höhenmetern verlangte den Läufern noch einmal alles ab. Aufgrund der starken Stürme im Herbst gab es einige Sperrgebiete mit gefährlich hängenden Bäumen und auch das Wegenetz war teilweise durch die Forstarbeiten zerfahren. Trotz der vielen Berge gelang es Anne Kästner (D14) mit über 3 Minuten Vorsprung auf den 1. Platz zu laufen und auch Nina Döllgast (D19AL) siegte in ihrer Altersklasse. Ebenfalls gute Ergebnisse lieferten Lisa Kästner (D16, 2. Platz); Anja Kästner (D45, 4. Platz); Lucas Imbsweiler (H18, 3. Platz) und nur 6 s dahinter Lukas Becker (H18, 4. Platz), sowie Moritz Torgau (H21AL, 6. Platz). Nach dem verlängerten Wochenende mit vielen Erfolgen ging es für das saarländische Team wieder nach Hause, wo als nächstes die Saar-OL-Challenge mit Saarlandmeisterschaft Lang-OL ansteht.

Die Pfingstwettkämpfe waren zugleich die Sichtungsläufe 2-4 für Jugend-EM und Junioren-WM. Nach ordentlichen Leistungen konnten sich nun Lisa Kästner sowie Lucas Imbsweiler und Lukas Becker über eine Nominierung zur Jugend-EM, die Ende Juni in Weißrussland stattfinden wird, freuen.

(Bilder: P. Gawlitza, N. Döllgast)

 

Links:

Homepage DM Sprint-OL mit Ergebnissen und vielen Bildern

Bericht OL.de

RouteGadget

 

 

Autor: Judith und Klaus van Bentum
Eingestellt am: 17.06.2019