Was ist OL?  ·  Mach mit!  ·  k-O-ntakt 

Saarlandmeisterschaft Sprint-OL verschoben >
< Ergebnisse und Wertung zum 1.SLC-Lauf 2019


JJLVK: 9. Platz für das Saarland im nationalen Vergleich, Spitzenergebnisse für Saarländische Kaderläufer

Der JJLVK (Jugend- und JuniorenLänderVergleichskampf) ist ein jährlich stattfindender Wettkampf, bei dem sich junge Orientierungsläuferinnen und Orientierungsläufer aus ganz Deutschland ein Wochenende lang messen. Dabei kommt es nicht nur auf die Einzelergebnisse an, sondern darauf für das eigene Bundesland so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Dieses Jahr fand das beliebte Wochenende vom 26. bis 28. April in Nittenau bei Regensburg statt.


Schwierige Postenstandorte im Felswirrwarr

Anne im Ziel nach erfolgreichem Einzelsieg

La Marseillaise - Musikeinlage bei der Abendveranstaltung

Lucas bei der H18-Ehrung

Erfolgreiche Saarfranzosen auf Gesamtrang 9

Das saarländische Team bestand aus einer guten Mischung von wettkampferfahrenen Läufern und solchen, die es noch werden. Für fünf des außschließlich aus Oberbexbachern bestehenden Teams war es sogar der erste Einsatz auf nationaler Bühne. Ziel war es, geschlossen kontrollierte Läufe abzuliefern. Ein einwöchiges Regensburg-Trainingslager letzten August bereitete im Vorfeld auf die Schwierigkeiten vor.

In der Ausschreibung war von anspruchsvollen Steinfeldern die Rede, was keine Übertreibung war: Auf der Karte "Rock on the Rocks" im Waldgebiet "Wilder Mann" bei Nittenau reiht sich Fels an Fels. Dieser Umstand hat die saarländische Mannschaft allerdings nicht davon abgehalten, ihr Bestes zu geben. Nach mehrstündiger Anfahrt am Freitag liefen bei Regen und frostigen Temperaturen am Samstag unter anderem Lisa Kästner (Kategorie D16) auf den vierten Platz und Lucas Imbsweiler (H18) auf den zweiten Platz. Anne Kästner (D14) konnte diese Ergebnisse durch ihren Sieg in der am stärksten besetzten Damenklasse sogar noch krönen! Aber auch die weiteren saarländischen Starter stellten sich den recht anspruchsvollen Bahnen und konnten zum Großteil ihre eigenen Ziele erreichen.

Bei der Sieherehrung am Samstagabend, bei der das Team als Saarfranzosen auftrat, war daher die Freude groß. Vor allem, als die Gesamtwertung gezeigt wurde, auf der das Saarland in der Jugendwertung (D/H12-18) einen hervorragenden sechsen Platz vor einigen größeren Verbänden belegte!

Dass der knappe Vorsprung schwierig über den Sonntag zu retten ist, war allein aufgrund der Staffelanzahl klar. Das saarländische Team konnte nur fünf teils sehr zusammengewürfelte Teams ins Rennen schicken, die sich aber beachtlich schlugen. Vor allem das H12-Team mit Jacob Imbsweiler, Jakob Lacher und Fabian Kunz überraschte mit einer tollen Leistung, die Platz fünf bedeutete. Gleiches gelang der H18-Staffel mit Lucas Imbsweiler, Ben Reinert und Pia Schneider, während Lisa Kästner, Anne Kästner und Judith van Bentum (D15-18) knapp geschlagen den sechsten Platz erreichten. Lynn Dautermann, Hannah Imbsweiler und Klaus van Bentum gelangten in der Kategorie H16 auf den zehnten Platz, Ruben Sester, Noah Lezius und Henry Stephan in der Klasse H14 auf den 13.

Alles in allem sorgten die Platzierungen (ohne einen einzigen Fehlstempel!) dafür, dass sich das mit kleinem Team angereiste Saarland auf den neunten Platz der Gesamtwertung und damit vor den Teams aus Thüringen, Schwaben, Rheinhessen, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt platzierte. In der Jugendwertung ohne die Juniorenklassen wurde es wie schon im Vorjahr Platz 7, diesmal nicht einen Punkt hinter Westfalen, sondern - fast genauso knapp - zwei Punkte hinter Baden.

Der Einzellauf am Samstag war außerdem Teil der Sichtungsläufe für die EYOC 2019 (European Youth Orienteering Championships). Durch die Ergebnisse der saarländischen Kaderläufer Lisa Kästner und Lucas Imbsweiler wird eine Qualifikation der beiden für die EYOC immer wahrscheinlicher. 

Insgesamt war der JJLVK für die teilnehmenden Saarländer wieder eine tolle Erfahrung. Das Wochenende bot eine gute Mischung aus anspruchsvollen Wettkämpfen und Teamzusammenhalt. Die Ergebnisse lassen auf weitere gute Resultate bei den kommenden Läufen auf nationaler und internationaler Ebene hoffen, es bleibt also spannend!

(Bilder: Kästner, OLG Regensburg)

Links:

Homepage JJLVK mit Ergebnissen, RouteGadget und Gesamtwertung

Bericht auf OL.de

Fotos

Autor: Jacob Britz
Eingestellt am: 04.05.2019