Was ist OL?  ·  Mach mit!  ·  k-O-ntakt 

< Sonne, Sommer, O-Camping


DM Mittel: Saarländer oben in NRW

Letztes Wochenende fand in Dörentrup bei Lemgo in Ostwestfalen die deutsche Meisterschaft über die Mitteldistanz statt. Die knapp 20 angereisten Saarländer konnten dort noch einmal ihr Können auf nationaler Ebene zeigen und sehr erfolgreich in die Herbstsaison starten. Mit Lucas' Meistertitel, den Silbermedaillen von Anja und Lisa und vier weiteren Diplomplatzierungen konnte die TV Oberbexbach eindrucksvoll auf sich aufmerksam machen.


Saarländische Topplatzierungen von Lucas, Anne, Lisa und Anja!

Sprintstaffelstart u.a. mit Colin, Moritz D. und Lucas

Das Podium der Eliteherren

Nina auf der Schlussschlaufe

Zufriedenheit bei Moritz T. (7. H 21AK) und Mark nach dem BRL

Da freitags kein DPT-Sprint anstand, startete die Delegation erst am Nachmittag und kam so - nach einigen Staus und vielen Baustellen - erst am späteren Abend in der Unterkunft im Extertal an.

Die Nullzeit der DM Mittel betrug 12:00 Uhr, sodass man doch ein wenig ausschlafen konnte. Der Wettkampf fand auf dem für OL noch nicht genutzten Teil der Karte „Lemgoer Mark“ statt. Das Gelände ist zumeist sehr gut belaufbar, doch durch tiefe Taleinschnitte waren einige Höhenmeter zu bewältigen und Routenwahlentscheidungen zu treffen. Somit musste man ein hohes Lauftempo mit genauer Orientierung verbinden. Besonders erfolgreich gelang dies Lucas (1. H 16), Lisa (2. D 16), Anja (2. D 45) und der hochgestarteten Anne (4. D 14), die nur um wenige Sekunden die Medaillenränge verpasste. Für Lucas war es der zweite DM-Titel nach der DM Lang 2016, für Lisa kam der Silbererfolg dagegen überraschender, konnte sie doch gleich vier Mädels aus dem Nationalteam hinter sich lassen. 

Fast genauso gut platzieren konnten sich Moritz als 5. in der Herren Elite, Mark (5. H 40) und Kira (6. D 20) erreichten ebenfalls Diplomplätze. Am Nachmittag stand dann für Moritz und Lucas die Sprintstaffeldemo des Bundeskaders auf dem Programm, die auf dem Gelände des Massenquartiers stattfand und zur Präsentation des Kaders diente. Die vielen Zuschauer konnten einen spannenden Wettkampf verfolgen. Am Abend wurden die Sieger in der geräumigen Mensa der Hochschule OWL geehrt, ebenso wie der aktuelle Juniorenweltmeister im Sprint, Colin Kolbe, der im Interview von seinem beeindruckenden Erfolg berichtete.

Der sonntägliche Bundesranglistenlauf Lang ging wieder im gleichen Gelände - aber mit deutlich größerem Kartenausschnitt - vonstatten. Wie am Vortag wurden die konditionellen Fähigkeiten durch Länge und Höhenmeter getestet, aber diesmal standen herausfordernde Routenwahlen im leicht "grüneren" Wald im Vordergrund. Wieder gab es tolle Ergebnisse: Anne (1. D 12), Lucas (1. H 16), Moritz D. (3. HE), Anja (3. D 45), Ben (4. H 14), Mark (5. H 40) sowie Nina (2. D 19AK). Durch ihren großen Vorsprung konnte sich Anne wichtige Punkte in der Bundesrangliste sichern, die sie zur Zeit souverän anführt.

Nach dem anstrengenden Wochenende ging es dann auf staufreieren Straßen erschöpft, aber zufrieden heimwärts. Lange Zeit zum Ausruhen bleibt nicht, denn in den kommenden Wochen werden auf nationaler Ebene noch das Team-Wochenende in Eberswalde und die DM Lang im Taunus stattfinden. Während in Eberswalde nur Nina und Moritz als einzige Saarländer (aber für ihre Zweitstartrechtvereine) an den Start gehen werden, wird es zur DM Lang erneut ein großes saarländisches Aufgebot geben. 

(Bilder: Kästner, Döllgast, Leibiger, Bruns)

 

Links:

Homepage DM Mittel mit Ergebnissen und Analysetools

Bericht OL.de

Homepage Team-Wochenende

Homepage DM Lang

Autor: Lucas Imbsweiler & Nina Döllgast
Eingestellt am: 13.09.2018