Was ist OL?  ·  Mach mit!  ·  k-O-ntakt 

Ausschreibung 1.Lauf SaarlandCup 2018 >
< Endstand SaarlandCup 2017 ist online


D-Kader 2018 – nach der Saison ist vor der Saison!

Der D-Kader 2018 steht bereit! Elf Jugendliche konnten die Anforderungen erfüllen und wurden für die neue Saison in den D-Kader berufen. Ergänzt wird das Team durch sechs Nachwuchskräfte im Perspektivkader. Mit Moritz Döllgast (B-Kader) und Lucas Imbsweiler (Infogruppe D/C-Kader) bereiten sich auch zwei saarländische Athleten auf internationale Einsätze vor.


Moritz bei der WM

Auf dem Weg nach oben

Erfolgreiche Mädels bei der DM Staffel

Neuzugang Hannah

Es war ein erfolgreiches Jahr für den saarländischen Nachwuchs: Mit den Schwestern Lisa Kästner (2. DM Mittel, 4. DM Lang, 6. DM Sprint) und Anne Kästner (6. DM Sprint) in der D14 sowie Moritz Döllgast (3. DM Mittel und DM Lang, Herren Elite) konnten herausragende Einzelleitungen erzielt werden, die die Konkurrenz aufhorchen ließen. Aber auch in den Staffelwettbewerben konnte sich die Jugend toll verkaufen: Auf den etwas überraschenden D14-Sieg beim JJLVK durch Lisa, Lynn Dautermann und Judith van Bentum folgte DM-Staffelgold für Lisa, Lynn und Anne sowie ein 2. Platz bei den Deutschen Bestenkämpfen im Mannschafts-OL. Zusammen mit Hannah Imbsweiler und Ben Reinert freuten sich die Kästner-Mädels außerdem über Rang 3 beim Schüler-Deutschland-Cup. In der Länderwertung des Jugend- und Juniorenländervergleichskampfes konnte 2017 zwar erstmals seit langem aufgrund von Verletzungspech kein neuer Punkterekord aufgestellt werden, das kleine Team hat sich aber mittlerweile im hinteren Mittelfeld etabliert und wird von anderen Landesverbänden durchaus als Konkurrenz wahrgenommen. Weitere gute Platzierungen konnten in der Deutschen Park Tour erzielt werden (D14: 2. Lisa, 5. Anne, 7. Lynn, 18. Hannah; D18: 6. Pia Schneider; H14: 3. Ben, 20. Klaus van Bentum; H18: 2. Jacob Britz). Im Elitebereich qualifizierte sich Moritz für seine erste Elite-WM und lief in Estland auf der Langdistanz auf einen überraschenden 36. Platz, mit dem er sich sehr zufrieden zeigte. Mit seinem Lauf in der Herrenstaffel trug er ebenfalls dazu bei, dass Deutschland im Herrenbereich von der 3. in die 2. Division aufsteigen konnte, was im nächsten Jahr einen zusätzlichen Startplatz in den Walddisziplinen bedeutet. Lucas Imbsweiler, der für den D/C-Kader 2017 nominiert war, musste aufgrund einer langwierigen Knieverletzung leider auf die Qualifikationsteilnahmen verzichten, wodurch ihm internationale Starts verwehrt blieben.

Die D-Kader-Nominierung für 2018 lief aufgrund dieser Ergebnisse diesmal ohne große Diskussionen ab. Die Anforderungen, zu denen u.a. BRL-Platzierungen, Einsatz beim Training, Teilnahme an Kadermaßnahmen und regionalen Läufen sowie überdurchschnittliche Motivation zählen, konnten elf junge Athleten erfüllen. Sechs weitere Nachwuchs-OLer, die in den nächsten Jahren den Sprung in den D-Kader schaffen können, wurden in den Perspektivkader aufgenommen und dürfen an ausgewählten Maßnahmen teilnehmen.

Das Team 2018 besteht aus:

B-Kader: Moritz Döllgast (TV Oberbexbach)

D-Kader: Kira Döllgast, Pia Schneider, Lisa Kästner, Judith van Bentum, Lynn Dautermann, Hannah Imbsweiler, Anne Kästner, Jacob Britz, Lucas Imbsweiler, Ben Reinert, Klaus van Bentum (alle TV Oberbexbach)

Perspektivkader: Laura Hary, Ruben Sester, Simeon Seitz, Henry Stephan (alle TV Oberbexbach), Jakob Wirth, Daniel Wirth (beide TV Saarlouis-Beaumarais)

Trainerteam: Nina Döllgast, Anja Kästner, Ralf Döllgast, Moritz Döllgast, Moritz Torgau, Nathalie Staudter

Neue Gesichter im D-Kader sind Senkrechtstarterin Hannah, die in ihrer ersten Saison starke Ergebnisse und viel Einsatz zeigte, sowie Kira, die nach einem Pausenjahr wieder neue Motivation gefunden hat und vor allem mit ihrer guten O-Technik überzeugt. Erstmals in den Perspektivkader aufgenommen wurden Laura, Henry, Simeon und Daniel, die regional immer stabilere Leistungen zeigen und sich in der kommenden Saison hoffentlich gut weiterentwickeln.

Das erste komplette Zusammentreffen des Teams wird beim Trainingswochenende Anfang März in Saarbrücken stattfinden, der D-Kader wird außerdem an Ostern eine Trainingswoche in Dänemark verbringen. Gut eingestimmt steht dann Anfang Mai mit dem Jugend- und Juniorenländervergleichskampf der Saisonhöhepunkt des Frühjahrs auf dem Plan. Die Herbstsaison wird wie gewohnt mit dem einwöchigen O-Camp beginnen. Zur spezifischen Wettkampfvorbereitung wird es außerdem ein weiteres Trainingswochenende geben, bevor eine stramme zweite Saisonhälfte mit Teilnahmen an DM Mittel, DM Staffel und DM Lang folgt. Als Saisonabschluss in großer Runde steht Anfang November dann wieder das Jugendanschlusskadertreffen für die besten Talente an, für das aktuell leider noch kein Ausrichter feststeht. Wir freuen uns auf eine weitere lehrreiche und hoffentlich erfolgreiche Saison!

(Bilder: Döllgast, WorldofO)

 

Autor: Nina Döllgast
Eingestellt am: 29.01.2018